Unser Song für Österreich Wildcard – Bloggerblick (Woche 5)

Tomas Tulpe

Nach gut fünf Wochen liegen wir beim „Unser Star für Österreich„-Portal bei 168 Clips, mit denen sich selbsternannte Kandidaten für das Wildcard-Konzert in Hamburg im Februar empfehlen. Womit wir auch beim Stichwort wären – hier kommen nämlich unsere Empfehlungen der Woche.

Wie erwartet, tröpfelt der Wasserhahn der neuen Talente eher, als dass er unseren Durst nach neuen Melodien und interessanten Acts für die deutsche Vor-Vorauswahl zum ESC 2015 stillt. Ich wage mal dennoch den Griff in die Kiste und hoffe ein Highlight, einen ungewöhnlichen Song und den Trash der Woche zu finden.

 

HIGHLIGHT

Schwierig, schwierig. Viel Schwermütiges diese Woche, da sticht der Electro-Pop von Blue Metal Rose wohltuend hervor. „Back from hell to heaven“ gondelt irgendwo zwischen Hurts oder Wolfsheim und finnischen Rock Chicks à la Nightwish hin und her. Mit der Dame aus dem Video hätten wir sicher auch schon mal paar Punkte aus Finnland sicher. Ein Hauch mehr Ohrwurm darf’s für den ESC zwar ruhig sein, aber für diese Woche ist das mein Favorit zwischen all den traurigen Weisen.

Blue Metal Rose feat. Darren Crisp – Back from hell to heaven

 

HALLO!

Nachdem diese Woche in der Mehrzahl schwer melancholisches Liedgut hochgeladen wurde, muss ich diesen eher schrägen Track doch in die Kategorie „Interessantes Genre/Aufhorcher“ einsortieren (ansonsten hätte er auch gut in die Rubrik „HÄH?“ gepasst.) Eine fabelhafte musikalische Reminiszenz an die hohe Zeit der Neuen Deutschen Welle mit dem dazu passenden stumpfsinnigen Text und dem Video der Woche. Solche Klänge bekommen wir ESC-technisch höchstens mal beim ‚Eesti Laul‘ im Baltikum zu hören, obwohl sie ja eigentlich an eine der markantesten Phasen der deutschen Popmusik mit Songs von Trio, Hubert Kah und UKW erinnern.

Und Tomas Tulpe (mit eigener Website) tummelt sich bei youtube bereits mit Clips wie „Klostein statt Seife“ oder „Schmier mir eine Schnitte“, hat zwei Alben veröffentlicht und tourt durch Deutschland. Ich muss gestehen, der Song läuft jetzt auch auf meinem iPod.

Tomas Tulpe feat. Sandy Beach – Tarzan (Eine Traume)

 

HÄH?

Eine Dame reiferen Alters schwärmt von ihrer wilden Zeit und den Idolen ihrer Jugend, schrammelt sich durch ein ziemlich sperriges Oeuvre und scheint dabei ganz bei sich zu sein. Immerhin schafft sie es, den Sound der Hippie-Zeit recht gut einzufangen – das Ganze klingt fast wie ein lang verschollenes Tonband aus den 70ern.

„Es war eine geile Zeit, hoffend und beschwerdenfrei“, heißt es da (oder so ähnlich). Und vor dem geistigen Auge des leicht irritierten Zuhörers erscheint Frau Kloetzel alias die Karin Alleine Band (geiler Name), wie sie fröhlich die Mundharmonika spielt auf dem Weg zur Senioren-Gymnastik (wegen der Beschwerden). Fein, dass es keine Altersbegrenzung bei diesem Format gibt (ist doch so, oder?), doch gleichzeitig auch schade, dass die betagte ESC-Aspirantin für Deutschland nicht so putzig wie die russischen Babushki oder so elegant wie Engelbert aus Britannien klingt.

Karin Alleine Band – Hippielied

 
Das war wieder mal beschwerlich. Hier könnt Ihr die heutigen Tipps mit der Ausbeute der letzten Wochen vergleichen…

Unser Song für Österreich Wildcard – Bloggerblick (Woche 1)
Unser Song für Österreich Wildcard – Bloggerblick (Woche 2)
Unser Song für Österreich Wildcard – Bloggerblick (Woche 3)
Unser Song für Österreich Wildcard – Bloggerblick (Woche 4)


Hier
 geht es übrigens zum Bewerbungsformular für “Unser Song für Österreich”,
hier kann man sich Tickets für das Wildcard-Konzert am 19. Februar 2015 in der Großen Freiheit 36 in Hamburg sichern und
hier geht es zum Kartenverkauf für den Vorentscheid am 5. März 2015 in der TUI Arena in Hannover.