Unser Song für Österreich Wildcard: Probenreport – Day Two

_62Q6218Zweiter und entscheidender Probentag für das Clubkonzert am 19. Februar 2015 um die Wildcard für „Unser Song für Österreich“. Wer kann sich steigern, wer sind die Favoriten? Was passiert hinter den Kulissen? Wir waren live vor Ort in der Großen Freiheit in Hamburg. Hier der Probenreport zum Nachlesen.

Jetzt mit allen Bühnenoutfits und ersten Prognosen!

USFÖ Wildcard 2015 Aden Jaron
Hier ist der Probenreport des ersten Tages zu finden. Auch beim Dress Rehearsal am Folgetag sind wir für Euch live am Start, wo auch Inszenierungen geprobt werden, nachdem sich die Künstler und die Band gestern kennenlernen konnten.

Wir haben in unserer Wildcard-Serie alle zehn Acts vorgestellt:

(1) Ann Sophie
(2) Sendi Hoxha
(3) ASON – Teil 1: Joella und Lilianna
(3) ASON – Teil 2: Dorotea und Mickelina
(4) Klangpoet – Teil 1: Leonie und Zett Eins
(4) Klangpoet – Teil 2: Haui und Ekrem
(5) Alisson Bonnefoy
(6) Moonjos
(7) Sophie
(8) Lars Pinkwart
(9) Lou
(10) Aden Jaron

Eine Übersicht über die zehn Wildcard-Konzertteilnehmer findet sich hier und außerdem hat sich BennyBenny in einem Kommentar ausführlich mit dem Konzept befasst: „Der NDR macht sich das Leben schwer.“  Wie BennyBenny in seinem Kommentar ist auch das VorOrt-Bloggerteam der Meinung, dass es im deutschen Finale durchaus mehrere Wildcard-Startplätze geben könnte und sollte.

Seit gestern gibt es auch eine ausführliche Übersicht über die Social-Media-Aktivitäten und die zugehörige Fanbase der Wildcard-Kandidaten von Marc.

USFÖ Wildcard 2015 SophieDie moderne Heranwachsenden-Antwort auf Womack&Womack: Die in HH geborene Sophie aus Kleinmachnow bei Potsdam.

Hier ist unsere PRINZ Blogger Favoriten Top 5 vom ersten Probentag:

1. Sophie: IMPERFECTION
2. ASON: HEY YOU
3. Klangpoet: 4 U
4. Ann Sophie: JUMP THE GUN
5. Aden Jaron: WE ARE ON FIRE

Das sind unsere derzeitigen persönlichen Favoriten, das ist noch keine Prognose, diese wagen wir erst heute Abend. Es kann sich noch viel ändern und wir sollten an dieser Stelle erwähnen, daß wir hier fünf von zehn talentierten Künstlern gerangreiht haben, die es bereits aus fast 1.300 Bewerbern unter die ersten zehn geschafft haben!

Diese Jury hat die zehn Wildcard Acts ausgesucht (einige davon, z.B. Thomas Schreiber und Jörg Grabosch waren auch an beiden Probentag vor Ort):

Tom Bohne – President Music Universal
Steffen Müller – Managing Director Warner Music Entertainment Central Europe
Nico Gössel – Head Of Promotion Sony Music
Konrad von Löhneysen – für die Independents (u.a. Sprecher der außerordentlichen Mitglieder im Bundesverband Musikindustrie)
Aditya Sharma – Musikchef bei Radio Fritz Berlin/Brandenburg
Norbert Grundei – Programmchef N-JOY Radio (junge Welle des NDR)
Jörg Grabosch – geschäftsführender Gesellschafter Brainpool (u.a. dort verantwortlich gewesen für die ESC Shows 2011 und 2012)
Claudia Gliedt – Brainpool Musikredaktion
Thomas Schreiber – NDR Leiter des Programmbereiches Fiktion + Unterhaltung (Jury-Vorsitz)

Im Vergleich zu unserer Blogger Top 5 hier auch noch einmal die Top 5 der Social-Media-Analyse von Blogger Marc, der Donnerstag auch den Liveblog vom Wildcard Konzert machen wird:

1. Moonjos
2. Ann Sophie
3. Klangpoet
4. ASON
5. Sendi Hoxha

Alle Details und Statistiken dazu gibt es hier.

 

Neben Fotoimpressionen und neuen Probeneindrücken wollen wir Euch am zweiten Tag auch mit einigen Backgroundinfos versorgen, für die am ersten Probentag keine Zeit war.

IMG_7155
So können wir berichten, dass Wildcard-Konzert Stargast Mark Foster bereits eine Woche später wieder in Hamburgs Kultlocation (in der übrigens auch schon Kylie zu Gast war) spielt. Präsentiert von NDR 2 Radio übrigens.

Wir posten die Bilder und Impressionen der Künstler in der Reihenfolge, in der sie proben.

12:30 Uhr Klangpoet: 4U

_62Q5799_62Q5790_62Q5807
Klangpoet in wenig glamourösen Outfits sind sattelfest und beschwingt-entspannt, der Song ist animierend und leicht verdaulich und wird am Donnerstag im ersten Drittel landen. Das einzige Mal, das wir neben Englisch (auch) deutsch (und türkisch) hören.

Hervorzuheben ist an dieser Stelle die Lichtregie von Jerry Appelt, der diesbezüglich schon für den ESC in D’dorf (und für den in Baku) verantwortlich zeichnete. Vom Große-Freiheit-Team hört man, dass in den 56 Jahren, die es den Laden schon gibt, NOCH NIE so viel Lichtelemente installiert worden sind. Und das soll ‚was heißen, große Namen waren hier schon zu Gast, neben Kylie z.B. Ice-T, Marilyn Manson, Robbie Williams oder Daft Punk. Volli hat hier (minderjährig) schon David Bowie und ZZ Top live gesehen.

13:00 Uhr Lars Pinkwart: TORNADO

_62Q5896_62Q5884_62Q5886
Lars deutlich sicherer als am ersten Tag, aber immer noch unauffällig und nicht mit der stärksten Ballade im Wildcard-Angebot. Er braucht einen späten Startplatz.

13:30 Uhr Sophie: IMPERFECTION

_62Q5906_62Q5956_62Q5934
In bravem Outfit mit silberner Glitzerhose bleibt Sophie sich selbst treu. Sie wirkt auf der Bühne älter als die sechzehn Jahre, die sie tatsächlich ist. Unser Favorit gefällt uns weiter sehr gut aber nicht besser als gestern, der Überraschungseffekt ist halt weg. Ein Radiokollege meint, die Produktion selbst wäre verbesserungsfähig, stimmt uns aber hinsichtlich der Qualität des Songs zu.

Das ist ein supersympathisches und unverstelltes Mädel mit toller souliger Stimme und einem Song zum Mitsingen und Mittanzen. Die Melodie bleibt sofort im Ohr hängen und man singt nach einer Minute automatisch mit. Einzig: Der Titel ist sehr ESC-fern und ein Televoting-Sieg morgen wäre deshalb eine Überraschung.

Es sickert hier durch, dass die Probenreihenfolge heute nahe an der tatsächlichen Startreihenfolge morgen sein soll. Das wäre dann nicht so toll für Lars und Sophie.

14:00 Uhr Moonjos: HAGGARD HEART

_62Q5966_62Q5993_62Q5999
Das gefällige HAGGARD HEART kommt lässiger rüber als gestern. Und die Jungs – vor allem Ricardo – sehen in ihren Bühnenoutfits sehr ansprechend und lässig aus. Dadurch dass sich der Titel musikalisch und optisch stark vom übrigen Songportfolio absetzt, sollte er unter den ersten vier Plätzen landen.

Anders als gestern sind wir derzeit fast eine Stunde vor der angekündigten Probenzeit. Auf der Bühne stehen jetzt unangekündigt ASON zu viert (!). Wir sollen nicht photographieren, der ASON Auftritt wird jetzt am frühen Nachmittag mit Mickelina (12) aufgezeichnet – wir können nur mutmaßen wofür? Vielleicht wird diese Aufzeichnung auch für den Schnelldurchlauf am Donnerstag verwendet?

Es zieht sich etwas, wir freuen uns schon auf die große Pause nach Louisa, wo wir uns zu Man Wah (Geheimtipp für HH-Besucher) begeben werden.

IMG_7173
Ann Sophie und Aden sind auch schon da. Wir erfahren von Ann Sophie, dass ihr Lieblingsladen in HH das coast ist. Was wir auch sehr mögen. (Übrigens wurden im coast auf der Sonnenterrasse auch schon mehrfach Florian Silbereisen und seine Freundin gesehen, es liegt unweit von ihrem HH Immobilien-Neuerwerb.)

Florian im coastUnser Lieblingsbarkeeper Florian in Ann Sophies Hamburger Lieblingsrestaurant coast bei der Arbeit, während wir die Neuigkeiten in BILD Hamburg studieren…

14:30 Uhr Louisa: BOOMERANG

_62Q6060_62Q6020_62Q6071
Die ohnehin stimmlich starke Louisa hat sich gegenüber dem Vortag nochmals gesteigert. Und das, obwohl sie hier mit einer heftigen Erkältung hadert, weshalb sie auch nur einen Durchlauf geprobt hat. Ihr biederes Outfit macht sie älter als sie ist. Da sie jedoch gerade erst am Valentinstag 16 geworden ist, ist das vermutlich relativ unerheblich. Volli hat die Powerballade gut gefallen, ist das ein Sleeper?

Late Wildcard Lunch 2015 im Man Wah St. PauliUnser Late Wildcard Lunch im Man Wah (dem Lieblingslokal von Steffen Henssler auf dem Kiez), wo zwei Tische weiter Carolin Fortenbacher speiste. Wer in Hamburg weilt unbedingt hingehen, die Mischung aus chinesischen/asiaten Gästen, Touristen, Lokalpromis und Hipstern gibt es sonst nirgendwo.

16:30 Uhr Aden: WE ARE ON FIRE

_62Q6080_62Q6118_62Q6135
Bei Aden müssen es die Beats und die Choreo reißen. Über den Breakdance-Style haben wir uns ja im gestrigen Probenbericht ausführlich gefreut. Heute waren zunächst die beiden Jungs als Tänzer mit ihm auf der Bühne (einer davon der Choreograph Raik Preetz), danach die beiden Mädels und zum Schluss tanzen sogar alle fünf synchron – trotz der überschaubaren Platzverhältnisse auf der Bühne. Einzig stimmlich war das heute jenseits der Rap-Passagen wieder nicht wirklich überzeugend. Aber das war’s bei Eric Saade in Mello-Runde 1 ja auch nicht und er ist trotzdem in Stockholm dabei.

_62Q6103
Wir hören von den Künstlern immer wieder, wie klasse doch die Band und das Auftreten mit der Band ist, die alle ja erst gestern kennenlernen konnten. Speziell Bassist Alex wird hervorgehoben, was wir gut nachvollziehen können. Sophie berichtet, dass er bei IMPERFECTION richtig klasse mitgroovt.

17:00 Uhr Alisson Bonnefoy: BURNING DOWN

_62Q6203_62Q6160_62Q6186
Wir sind jetzt eine gute Stunde vor der Zeit. Während Alisson auf der Bühne steht, kommt Ann Sophie aus der Maske durch den Presseflur – im ärmellosen und rückfreien roten Hosenanzug. Ein echter Showstopper, in einer guten halben Stunde seht Ihr die Fotos.

Alisson zeigt auch viel Haut (das mit dem kurzen Lederrock – das kann man machen, muss man aber nicht) – und auch viel Stimme. Einzig, der Song ist auch am zweiten Tag ein bissel sehr getragen und plätschert ohne pointierte Dramaturgie gefällig an uns vorbei. Er klingt so bescheiden aus wie er beginnt – ohne das allseits beliebte ESC-spezifische Drama am Schluss. Das wird schwer am Donnerstag, es gibt doch bessere Balladen im Angebot.

17:30 Uhr Ann Sophie: JUMP THE GUN

_62Q6218_62Q6299_62Q6223_62Q6253
Hier sehen wir Vollis Favoriten. JUMP THE GUN ist eine abwechselungsreiche, akzentuiert instrumentalisierte Komposition und Ann Sophie hatte nur wenige Tage, um sich mit diesem Vorschlag aus dem „Universal Stable“ vertraut zu machen. Dafür präsentiert sie den Titel sehr selbstbewusst, gepaart mit der gelungenen Optik dürfte das für einen Platz in der ersten Hälfte oder noch weiter vorne reichen.

Es gibt jetzt einen Ablauflaufwechsel, statt Sendi kommen zunächst die ASON Girlies dran, mit denen ich vor einer Viertelstunde noch die zehn besten schwedischen Songs (aus Sicht der Mädels) zusammengestellt habe, dazu an anderer Stelle mehr.

18:00 Uhr ASON: HEY YOU

_62Q6357
Jetzt ist es raus, wozu der zusätzliche ASON Take heute mittag diente. Die zwölfjährige Mickelina steht nämlich doch virtuell auf der Bühne – und zwar projeziert auf einem großen Flat-TV-Screen. Das ist einerseits sehr smart, eine wirklich intelligente und auch dramaturgisch witzige Lösung des Problems, dass Mickelina nach 22 Uhr nicht öffentlich auftreten kann (Jugendschutzgesetz).

_62Q6311
Andererseits macht die Inszenierung logischerweise auch brutalstmöglich deutlich, welche Fragen auftreten können, wenn ASON das Ding morgen holen (woran hier viele glauben) und in der Folge auch das Ticket für Wien ergattern. Gibt es dann in der Wiener Stadthalle ebenfalls einen Flatscreen als Personenersatz auf der Bühne?

_62Q6334
Während die Mädels hier den dritten Durchlauf absolvieren, verzehre ich einen „Kinder Riegel“ (viel Milch, wenig Kakao), die der Veranstalter hier großzügig offerieren. Und sage zu unserem Fotografen: „Ein Snack passend zum Auftritt der Mädels!“ Dieser entgegnet lakonisch: „Das passt doch für alle.“

_62Q6343
Jenseits der dramaturgisch-politischen Frage(n): ASON kommen hier richtig gut an. Das Presseinteresse am zweiten Probentag ist nicht so wahnsinnig gigantisch, aber bei Beginn der ASON Probe waren mehr Zuschauer anwesend als bei jeder anderen. Das ist kein starker Indikator, aber es ist einer.

_62Q6353_62Q6308
Und der Song ist nicht nur ein Ohrwurm, er hat auch einen guten Aufbau und gewinnt im letzten Drittel noch einmal stark an Impact. Das könnte ‚was werden, wir erklären ASON hiermit zu den Top-Favoriten.

18:30 Uhr Sendi: BATTLEFIELD

_62Q6413_62Q6404_62Q6391
Sendi beschließt den heutigen Probentag mit ihrer selbstgeschriebenen Powerballade BATTLEFIELD. Sie zitiert mit ihrem Outfit und der Gitarre am einprägsamsten die gängigen Singer/Songwriter-Klischees und hat eine ähnlich starke Stimme wie etwa Louisa. Aber es wird so sein, dass sich die Televotingstimmen der Balladenliebhaber auf die diesbezüglichen vergleichbaren Angeboten von Louisa, Alisson und Lars verteilen werden. Wenn Sendi tatsächlich den letzten Startplatz erhalten sollte, könnte das helfen, aber mit einem der vordersten Plätze rechnen wir dennoch nicht.

Damit schließen wir die Live-Berichterstattung vom heutigen Probentag, der angekündigt bis 21 Uhr dauern sollte, aber schon knapp zwei Stunden früher absolviert ist. Wenn das nicht für die Professionalität der Beteiligten spricht, sollten sie noch so jung sein.

Aus dem Kaiserkeller verabschiedet sich Peter von Euch. Heute Nacht oder morgen früh gibt es noch eine Zieleinlaufprognose, bis dahin wünsche ich Euch einen schönen Vor-Wildcard-Abend! Unser Live-Blog zum Konzert beginnt morgen kurz vor 22 Uhr.

Sophie Wildcard 2015 zu Gast am BloggertischSophie nach ihrer Probe zu Gast am Bloggertisch. Wie erkennbar bloggen wir unter einer weißen Gitarre! Wenn das keinen symbolischen Wert hat!

Nicole Single Cover Frieden

Nachtrag um 23:00 Uhr: Den folgenden Schnappschuss habe ich gerade bei Twitter (eurovision.de) entdeckt. ASON umringen unser Blogger Macbook. Was wir da gerade reintippen? Die Auflösung folgt in wenigen Stunden!

ASON am PRINZ ESC Bloggertisch