Unser Star für Baku startet am 12. Januar 2012 – ohne Sabine Heinrich!

Endlich Informationen zum deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in Baku: Am 12. Januar startet die Sendung auf Pro Sieben. Nach acht Ausgaben steht dann am 16. Februar Unser Star für Baku fest. Moderiert wird die Sendung von einem neuen Duo: Sandra Rieß und Steven Gätjen. Jury-Präsident ist wie angekündigt Thomas D. Wir veröffentlichen hier in aller Kürze und noch unkommentiert die Pressemeldung.

Bei „Unser Star für Baku“ entscheidet sich, wer für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2012 antritt: In dem ESC-Vorentscheid suchen Das Erste, ProSieben und die jungen Radios der ARD gemeinsam Künstler und Song für die größte Musikshow der Welt, die 2012 aus der aserbaidschanischen Hauptstadt kommt. „Unser Star für Baku“ startet am Donnerstag, 12. Januar 2012, um 20.15 Uhr live auf ProSieben. Mit Thomas D als Jury-Präsident leitet einer der erfolgreichsten Künstler der deutschen Musikszene die Suche. Sandra Rieß und Steven Gätjen moderieren die insgesamt acht Shows im Ersten und auf ProSieben.

Thomas D: „Ich suche jemand ganz Besonderen, ein einzigartiges Talent, diesen einen oder diese eine unter Millionen. Ich kann jetzt schon versprechen, dass es eine Hammer-Show wird, denn wir haben großartige Künstler unter unseren Kandidaten.“

Unser Star für Baku„: In dem acht Shows umfassenden deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2012 hoffen insgesamt 20 Kandidaten auf das Ticket nach Aserbaidschan. In den ersten beiden Ausscheidungsshows (12. und 19. Januar, ProSieben) treten jeweils zehn Kandidaten an, jeweils fünf schaffen es in die nächste Runde. Aus fünf weiteren Shows gehen die Musiker hervor, die am 16. Februar im Ersten im Finale von „Unser Star für Baku“ antreten. „Unser Star für Baku“ ist eine Produktion der BRAINPOOL TV GmbH.

Das Finale des Eurovision Song Contest 2012 zeigt Das Erste am Sonnabend, 26. Mai, um 21.00 Uhr live aus der aserbaidschanischen Hauptstadt.

Sandra Rieß (25) absolvierte nach dem Studium „Theater und Medien“ in Bayreuth ein Volontariat bei einem lokalen Fernsehsender in ihrer Heimatstadt Nürnberg. Anfang 2010 setzte sich Rieß bei einem vom BR ausgerichteten Casting gegen rund 300 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durch und ist seitdem Moderatorin der BR-Fernsehsendung „on3-Südwild“. 2010 und 2011 führte Sandra Rieß im Bayerischen Fernsehen durch die Finale der Castingshow „Macher gesucht“. In diesem Jahr moderierte sie die Liveübertragung des BR beim Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg, zudem führte sie auf dem Filmfest München durch die Verleihung des Förderpreises Deutscher Film. 2010 wurde Sandra Rieß von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien mit dem Lokalfernsehpreis in der Kategorie Unterhaltung ausgezeichnet. Seit 2001 ist sie Mitglied des Entertainment-Ensembles Tonics.

Steven Gätjen (39) wurde 1972 in Phoenix, Arizona, geboren und begann seine TV-Karriere 1996 beim Musiksender MTV. Von 1999 bis 2001 moderierte er auf ProSieben das Boulevard-Magazin „taff“ und danach große Action-Event-Shows wie „Fort Boyard“. Für den Pay-TV-Sender Arena präsentierte er die Fußball-Bundesliga. Seit 2002 berichtet er für ProSieben vom Roten Teppich der Oscar-Verleihung in Los Angeles. Steven Gätjen kommentierte für ProSieben das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest 2011 und moderiert seit Juni dieses Jahres „Schlag den Raab“, „Schlag den Star“ und alle Sport-Events von und mit Stefan Raab.