„Unser Star für Baku“ verdrängt „The Voice of Germany“

Unser Star für Baku, Foto: Brainpool
Unser Star für Baku, Foto: Brainpool

Uns stehen heiße Wintertage  bevor: gleich 4 erfolgreiche TV-Shows buhlen im Januar und Februar 2012 zeitgleich um die Gunst der Zuschauer! Wer gewinnt den Fight? Erstes Stühlerücken ist angesagt: ab 12.1.2012 schnappt sich „Unser Star für Baku„(USFB) den beliebten Donnerstag-Primetime-Sendeplatz bei Pro7. „The Voice of Germany“ muss weichen und läuft nur noch freitags bei SAT1.

Die großen deutschen TV-Sender RTL, ARD, Pro7 und  SAT1 fahren nahezu zeitgleich schwere Geschütze auf! Voraussichtliche Höhepunkte: am 10.2.12 kürt SAT1 den Sieger von „The Voice of Germany“ und schon 6 Tage später am 16.2.12 steht „Unser Star für Baku“ fest!

Hier ein kleiner Überblick darüber, was „Unser Star für Baku“ alles an Konkurrenz erwartet:

RTL startet ab Samstag 7.1.12 die 9. Staffel von Deutschland sucht den Superstar (DSDS). Dieter Bohlen und die neuen Jury-Mitglieder Natalie Horler (Cascada) & Bruce Darnell haben die Qual der Wahl aus 35.401 Bewerbern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jeweils mittwochs und samstags werden zunächst die Highlights der Castings ausgestrahlt. Kennzeichen: hoher Trash-Faktor und bisweilen geringe gesangliche Qualität! Fast zeitgleich startet dann am 13.1.12Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ Das Dschungelcamp diente bereits als Auffangbecken für Künstler deutscher Eurovisionsvorentscheide (z.B. Costa Cordalis, Isabell Varell).

Der Senderverbund Pro7 & SAT1 hat mit „The Voice of Germany“ den TV-Überraschungserfolg schlechthin gelandet. Rund 5 Mio TV-Zuschauer (Marktanteile von ca 30% in der Zielgruppe 14-49Jahre) verfolgen das qualitativ hochwertige TV-Spektakel regelmäßig. Ab 6.1.12 läuft die Show dann freitags um 20.15 Uhr in SAT1.

In die sogenannte Einladungs-CastingshowThe Voice of Germany“ haben es auch renommierte Sänger geschafft z.B. Ken Miyao (inzwischen ausgeschieden!), der bereits mit Overground am deutschen ESC-Vorentscheid 2004 teilnahm. Vier bekannte Coaches suchten in Blind Auditions ihre Teams. Die Coaches Nena, Rea Garvey und Xavier Naidoo kennen wir schon aus der 2010er Jury von „Unser Star für Oslo (USFO)“. Nena hat zwar damals noch keine Signale und Zeichen empfangen, war aber schon „naturstoned„.

Das „The Voice“-Konzept stammt vom Holländer John de Mol und ist mit den Blind Auditions und Battles deutlich spannender als bisherige Bewerbungs-Castingshows (z.B. DSDS, USFO). Auch in den USA hat die Show mit Christina Aguilera & Cee Lo Green eingeschlagen. Durch den aktuellen Hype um die Show ist dann ab Mitte Februar mit einem heißen Zweikampf zwischen dem „Voice“ und dem „Baku“-Sieger um den Charts-Thron und in Sachen Medienpräsenz zu rechnen!

Hier nun zum Vergleich das Unser Star für Baku„-Konzept:

Die Top 20 Bewerber wurden vorausgewählt anhand von Castingbox-Auftritten bei Pro7 und Events bei verschiedenen Radiosendern. Es folgen 8 Live-Shows jeweils um 20.15 Uhr. Über das Weiterkommen entscheidet ausschließlich das Televoting:

1.Show: Do 12.1.12 | Pro7 (Von 10 Teilnehmern der Top 20 kommen 5 weiter)
2.Show: Do 19.1.12 | Pro7 (Von den restlichen 10 Teilnehmern der Top 20 kommen 5 weiter)
3.Show: Do 26.1.12 | Pro7 (Top 10 und 2 fliegen raus)
4.Show: Do 2.2.12 | Pro7 (Top 8 und 2 fliegen raus)
5.Show: Mo 6.2.12 | Pro7 (Top 6 und nur 1 fliegt raus)
6.Show: Do 9.2.12 | Viertelfinale | ARD (Top 5 und 1 fliegt raus)
7.Show: Mo 13.2.12 | Halbfinale | Pro7 (Top 4 und 2 fliegen raus)
8.Show: Do 16.2.12 | Finale | ARD (In Runde 1 wird der Song für Baku ermittelt und in Runde 2 dann der Interpret)

Getreu dem Motto „Never change a winning Team“ haben sich ARD & Pro7 für eine Fortsetzung des mit Echo und deutschem Fernsehpreis gekrönten USFO-Konzeptes entschieden.

Leider ist die sympathische Sabine Heinrich nicht mehr dabei. We miss! Hatte sie doch mit ihren gewagten Outfits manch langatmige „USFO“ oder „Song für Deutschland“-Show aufgepeppt! Nun sollen es der 39-jährige Steven Gätjen (ESC-Halbfinal Gastkommentator 2011) und die süße 25-jährige „on3 Südwild“-Moderatorin Sandra Rieß richten.

Ein gefühlte Ewigkeit wurde der deutsche ESC-Beitrag immer Anfang März gesucht, also eher kurz vor der internationalen Deadline für die Einreichung. Warum 2012 nicht?  „Unser Star für Baku“ startet nun ausgerechnet 5 Tage nach DSDS und das große Finale am 16.2.12 in Köln liegt genau auf einem Kölner Kulttag, dem Weiberfasnachts-Donnerstag, und ist zudem gerade mal 6 Tage nachdem wir den „Voice-of-Germany“-Sieger kennen!  Das bedeutet harte nationale Konkurrenz und Schwerstarbeit für den neuen Jury-Präsidenten:

Thomas D. (Fanta 4) sucht nun also „Die Da“, die Deutschland beim ESC in Baku vertritt. Und „Populär“ und „Zu geil für diese Welt“ sollte der Künstler obendrein natürlich auch sein! Wir sind gespannt.