Wer gewinnt den Barbara Dex Award 2018? Jetzt abstimmen!

Auch in diesem Jahr wird er wieder vergeben, der Barbara Dex Award für die unmöglichste, unpassendste Bühnengarderobe und den unvorteilhaftesten Look beim ESC in Lissabon. Jetzt kann abgestimmt werden, jeder kann mitmachen.  Der Award wird seit 1997 vergeben und erinnert an die belgische ESC-Teilnehmerin Barbara Dex (ESC 1993), die sich damals selbst ein grauenvolles Kleid auf den Leib geschneidert hatte.

Wer wird nun aber Nachfolger von Slavko aus Montenegro, der diesen „Preis“ im vergangenen Jahr erhalten hat? Abgestimmt werden kann auf der Seite von Songfestival.be und die findet Ihr HIER.

Ein paar Vorschläge haben wir Euch natürlich auch parat:

Ari Olafsson aus Island: Ganz artig mit Rollkragenpullover und Sakko mit aufgezeichnetem U-Bahn-Netz:

Sennek aus Belgien: Hose, Top, Gardine drüber – fertig!

Oder doch vielleicht ESC-Gewinnerin Netta aus Israel mit ihrem knappem Kurz-Kimono?

Alekseev aus Weißrussland mit seinen eingepflanzten Rückenrosen gehört sicher auch zum Favoritenkreis:

Auch ein Hingucker bzw. eigentlich eher ein Weggucker – Eye Cue-Sängerin Marija und der Strickpulli mit optischer Brustverlängerung:

Auch Waylons Mantel in Leoparden-Optik war nicht unumstritten in Lissabon:

Zumindest auch hier auf dem Blog viel kritisiert wurde Österreichs Cesár Sampson für seine etwas zu groß eingekaufte Glanz-Sackhosen-Kombi (das Oberteil im Finale übrigens nur noch kurzärmelig):

Vanja aus Montenegro präsentierte seine Balkanballade in leichter NASA-Optik (der Schneider ist untenrum offenbar nicht rechtzeitig fertig geworden) – ein Fehlgriff?

Down-Under-Jessie steht zu ihren Kurven – ein wenig knapp ist das schulterfreie Ensemble mit einseitig herunterhängendem Reststofffetzen dennoch…

 

So viel zu unseren Vorschlägen. Aber die Geschmäcker sind ja verschieden und was der Eine sehr hübsch und gelungen findet, führt bei jemand anderem vielleicht zu einem Lachkrampf. Deshalb macht einfach mit bei der Abstimmung (Link siehe oben). Das Ergebnis werden die Organisatoren der Abstimmung erfahrungsgemäß elativ schnell veröffentlichen. Wir berichten dann.