Wildcard Konzert 2015: Unsere Prognose und eine schwedische Top Ten

ASON Wildcard 2015 Strike A Pose
Was erwartet uns heute Abend beim Wildcard-Konzert? Wir haben die wichtigsten Fakten für Euch zusammengefasst, wagen eine erste Prognose und als Bonus gibt es dann noch eine Hitliste der tollsten schwedischen Popsongs aller Zeiten „ASON-style“ (Bild).

_62Q6299Gewinnt Ann Sophie aus Hamburg mit JUMP THE GUN heute Abend die Wildcard? Bevor wir über einen möglichen Zieleinlauf spekulieren, möchten wir Euch einen Überblick über das Starterfeld geben.

_62Q6264
Hier findet Ihr ein Kurzportrait aller Acts mit Videoclips (nicht immer die Clips Wildcard-Songs, vielmehr die Tracks, mit denen sich die Künstler auf dem Wildcard-Portal beworben haben).

_62Q5896Wir haben mit allen Wildcard-Acts Interview veröffentlicht, hier sind die zugehörigen Links:

(1) Ann Sophie
(2) Sendi Hoxha
(3) ASON – Teil 1: Joella und Lilianna
(3) ASON – Teil 2: Dorotea und Mickelina
(4) Klangpoet – Teil 1: Leonie und Zett Eins
(4) Klangpoet – Teil 2: Haui und Ekrem
(5) Alisson Bonnefoy
(6) Moonjos
(7) Sophie
(8) Lars Pinkwart (Bild oben auf der Bühne der Großen Freiheit)
(9) Lou
(10) Aden (Bild unten im Kaiserkeller unter der Großen Freiheit)

_62Q5322
Co-Blogger Marc hat sich mit dem Social Media Profil aller Acts befasst und eine Rangreihe gebildet, die von Moonjos (Bild unten) angeführt wird. Seine vollständige spannende Analyse findet Ihr hier.

_62Q5999
Wir waren an beiden Probentagen für Euch live dabei und haben unsere Eindrücke spontan niedergeschrieben.

Als Riesenplus des Clubkonzerts wollen wir allen Analyse noch einmal vorausschicken: Es ist toll, dass alle Acts mit einer exzellenten Liveband live performen und (anders als 2014) alle Acts auch mit Songs antreten, die man im Falle des Falles auch zum ESC schicken könnte.

Hier findet Ihr unsere Berichte vom ersten Probentag mit vielen Fotos und ausführlichen ersten Songrezensionen.

Am zweiten Probentag haben wir noch einmal die Wildcard-Jury vorgestellt, wir haben die Outfits der zehn Wildcard-Bewerber kennenlernen dürfen und wir haben allererste Prognosen gewagt. Die Zusammenfassung gibt es hier.

_62Q6203_62Q6060_62Q6413_62Q5886Gleich vier Powerballaden gehen ins Rennen – und zwar von Alisson Bonnefoy, Louisa, Sendi nd Lars Pinkwart (Bildfolge von oben nach unten).

Die Startreihenfolge hat der NDR noch nicht offiziell bekanntgegeben. Wie gestern schon berichtet haben wir aus mehreren Quellen gehört, dass die Reihenfolge am zweiten Probentag durchaus der Startreihenfolge entsprechen könnte oder dieser zumindest sehr nahe kommt. Wem dem so sein sollte, treten die Acts in der folgenden Reihenfolge auf:

Klangpoet: 4 U
Lars Pinkwart: TORNADO
Sophie: IMPERFECTION
Moonjos: HAGGARD HEART
Louisa: BOOMERANG
Aden: WE ARE ON FIRE
Alisson Bonnefoy: BURNING DOWN
Ann Sophie: JUMP THE GUN
ASON: HEY YOU

_62Q5945Sophie, gebürtig aus Hamburg, wohnhaft in Kleinmachnow bei Potsdam bei Berlin, startet an Startnummer 3, wenn es beim LineUp vom zweiten Probentag bleibt.

Nach dem ersten Probentag haben wir in diesem empfehlenswerten Restaurant bei einem Bloggerdinner unsere persönlichen Favoriten ermittelt und hier veröffentlicht. Angeführt wird unsere persönliche Liste von Sophie (Bild oben), ebenfalls in unserer rein subjektiven, nach persönlichen Präferenzen zugesammengestellten ersten Hälfte rangieren Ann Sophie, ASON, Klangpoet und Aden.

_62Q6357

Unseren persönlichen Favoriten sagen aber NICHTS darüber aus, wem wir die besten Televoting-Chancen einräumen. Nach dem zweiten Probentag, dem mehrmaligen Erleben aller Auftritte und vielen Gesprächen mit Kollegen und den Künstlern wagen wir hier nun eine vorsichtige Prognose für den Zieleinlauf heute abend:

1. ASON
2. Klangpoet
3. Ann Sophie
4. Moonjos
5. Lars Pinkwart

ASON sind so zauberhaft und generationsübergreifend mehrheitsfähig und haben einen dramaturgisch clever aufgebauten Feelgood-Song, dass wir die größten Erfolgschancen bei den vier Schwedenmädels sehen, auch weil der „Auftritt“ der zwölfjährigen Mickelina via TV-Screen so geschickt inszeniert ist.

Klangpoet haben die starke Startnummer 1 (mit der Elaiza im vergangenen Jahr gewonnen hat) und singen in drei Sprachen (englisch, deutsch, türkisch), alle anderen singen ausschließlich englisch. Sie haben bereits eine feste Fanbase und ihr Song funktioniert beim ersten Hören. Daher werden sie weit vorne landen.

Ann Sophie hat wie Klangpoet einen guten Startplatz, ein Hammer-Outfit und einen kantigen, aus dem Umfeld herausragenden Song. Das ist der Song für die Intellektuellen, die beim NDR ab 22:00 Uhr eine relevante Fraktion stellen. Im vergangenen Jahr landete Caroline Rose mit einem Titel, der strukturell vergleichbar ist, hinter Elaiza an zweiter Stelle, deshalb trauen wir Ann Sophie einen Platz auf dem Treppchen zu.

Moonjos sind mit ihrem gefälligen Folkpop-Song die Common Linnets des Wildcard-Konzerts. Die Brüder Ricardo und Daniel führen unsere Social-Media-Impact-Analyse an und setzen sich optisch und hinsichtlich ihres Alters vom Wettbewerb ab. Hierfür rufen Frauen ab 35 und Singles, die beim Wildcard-Konzert parallel Mikrowellen-Fertiggerichte verzehren, an.

Die Festlegung auf Lars Pinkwart ist die schwerste gewesen. Es gibt vier Balladen im Wettbewerb, die anderen sind nicht schlechter. Aber da Lars der einzige Balladen-Boy ist (alle anderen Balladen werden von etwa 16jährigen Mädels gesungen) und im vergangenen Jahr Max Krumm mit einem ähnlichen Angebot immerhin auf Platz 4 landete, haben wir uns für ihn bei der Prognose von Platz 5 entschieden. Sein früher Startplatz könnte hinderlich sein.

Wie gesagt, in unsere Prognose ist auch die Hypothese eingeflossen, dass die Startnummern gegenüber dem zweiten Probentag nicht mehr verändert werden. Offiziell bestätigt ist dieses Gerücht keinesfalls.

In Kürze werden wir wissen, wie stark wir uns mit dieser Prognose blamiert haben (oder auch nicht).

ASON zeigen A S O N im Kaiserkeller Hamburg bei der Wildcard 2015
Wir setzen also auf ASON und haben Dorotea, Lilianna, Joella und Mickelinna zum Abschluß des Probentages gebeten, für die Chartsliebhaber auf unserem Blog doch bitte eine Top Ten der schwedischen Songs zu compilieren, die ihnen am besten gefallen!

ASON am PRINZ ESC BloggertischEurovision.de hat uns beim Zusammenschreiben der ASON Top Ten „erwischt“ (Photo via Twitter).

Also, Ladies and Gentlemen, here are the results of the Swedish ASON Jury:

10. Iamamiwhaoami: HUNTING FOR PEARLS
9. Kent: BERG OCH DALVANA
8. Nanne Grönvall: AVUNDSJUK (Melodifestivalen 1998)
7. Lena PH: DET GÖR ONT (Melodifestivalen 2004)
6. Amy Diamond: LIKE A SHOOTING STAR
5. Eric Saade: MANBOY (Melodifestivalen 2010)
4. Carola: EVIGHET (Melodifestivalen 2006)
3. Veronica Maggio: VI KOMMER ALLTID HA PARIS
2. Loreen: EUPHORIA (Melodifestivalen 2012)
1. Robin Stjernberg: YOU (Melodifestivalen 2013)

Robin Stjernberg landet 2013 in Malmö auf einem (für schwedische Verhältnisse) mageren 14. Platz, aber auch die ASON Chart zeigt, dass es in Schweden zuweilen schon reicht, beim Mello dabeigewesen zu sein, um einen Kulthit zu laden. Wäre das nicht auch erstrebenswert für das deutsche Finale?

_62Q6321_62Q5807
Wird der Wildcard-Gewinner also tatsächlich unter den beiden vierköpfigen Bands im Bewerberfeld ausgemacht? Eines wissen wir sicher, der Gewinner-Act wird auf der Bühne auf jeden Fall von Bassist Alex begleitet. Und das ist schon mal – musikalisch wie optisch – sehr erfreulich…

_62Q6103